HOME  BEHANDLUNGSMETHODE    BEHANDLUNGSTECHNIK    LOKALISIERUNGEN    KONTAKT
 

BEHANDLUNGSMETHODE FÜR DEN GANZEN ORGANISMUS

Osteopathie befasst sich mit sämtlichen Funktionsstörungen des Körpers – zur Prävention, zur Therapie akuter / chronischer Krankheiten und zur Wiederherstellung einer optimalen Beweglichkeit Ihres Körpers.

  • Rücken- und Gelenkschmerzen, Muskelverspannungen, Beckenverwringungen, Sehnenprobleme (Tennisarm), Fersensporn, Knie- und Schulterbeschwerden, Karpaltunnelsyndrom
  • Kopfschmerz, Migräne, funktionelle Atembeschwerden, Schwindel, Tinnitus, Kiefergelenksprobleme
  • Menstruationsbeschwerden, postnatale Probleme, Verdauungsstörungen einhergehend mit Völlegefühl, Sodbrennen, Blähungen etc., Inkontinenz bzw. Stressinkontinenz
  • Symptome aufgrund von Stressbelastungen und Burn-out-Syndrom wie Schlaf- und Konzentrationsstörungen, allgemeine Erschöpfungszustände, Infektneigung, Tinnitus
  • Bandverletzungen des Sprunggelenks, Meniskus- und Kreuzbandprobleme, Leistenbeschwerden
  • Beschwerden nach Unfällen z.B. Schleudertrauma und Operationen wie Appendektiomien, Kaiserschnitt, Bandscheibeneingriff etc.
  • Kinder mit funktionellen Sprachstörungen z.B. Stottern, Lern- und Konzentrationsstörungen, Muskelverspannungen, Mittelohrentzündung, Skoliose und vieles mehr.
  • Säuglinge mit funktionellen Bauchbeschwerden, Fehlhaltungen, Schlafstörungen, Schädelasymmetrien, Schwierigkeiten beim Stillen von Mutter und Kind.
  • Beschwerden im Rahmen von kieferorthopädischen Therapien

Häufig bietet die Osteopathie Chancen und Möglichkeiten über die Schulmedizin hinaus und eignet sich zur Unterstützung / Begleitung und zur Weiterführung herkömmlicher Behandlungsmethoden.

 

IMPRESSUM  DATENSCHUTZ
OSTEOPATHIE - GLEICHGEWICHT FÜR IHREN KÖRPER